16. September 2014

Erster Schultag oder: wie sehr ich die Ferien vermisse


Hey ihr Lieben♥

Heute gibt es mal keinen Beauty- oder Fashionpost sondern einfach ein paar Dinge aus meinem Leben und meinen Gedanken.

Heute war mein erster Schultag in der Oberstufe, oder wie ich es nenne, dem Letzten Teil der Hölle, die sich Schule nennt. Okay, nein, so schlimm ist es auch wieder nicht. Schule muss ja sein. Und ist auch eigentlich viel Toller als man manchmal denkt, aber vor Allem nach 6 Wochen wunderbarer, entspannter Ferien ist man einfach nicht gerade in bester Laune wenn es dann wieder ans frühe Aufstehen geht.
Und auch das Wetter wurde, pünktlich zum Schulanfang wieder Super -kann man auch auf dem Foto sehen. Das ist übrigens meine süße Katze^^-




Heute Morgen gings dann auch schon wieder los mit all dem Gestresse, nur um den Bus noch rechtzeitig zu erwischen. Und wenn man, endlich in der Schule angekommen, wieder die Gesichter sieht, die man in den Ferien erfolgreich aus seinem Gedächtnis verbannt hat, bleibt einem ja nichts anderes übrig, als seine Laune auf einen Tiefpunkt sacken zu lassen. 
Aber hey, wie war das? Immer das positive sehen! Nach Wochen der nur halb kompletten Treffen, weil wegen Urlaub abwesend, hat man endlich wieder alle Freunde auf einem Haufen was, zugegebenermaßen auch nicht ohne ist.
Und nach viereinhalb Stunden war dann auch dieser Schultag wieder vorbei und ich konnte entspannt nach Hause gehen und mich nach draußen setzen, wo mich die Sonne momentan mitleidig auslacht.


Kennt ihr das? Diese Tage, an denen eigentlich alles toll werden sollte und ihr dann ohne Grund emotional in einem tiefen, dunkelgrauen Loch versinkt?

Kommentare:

  1. Hey,
    ich kenne diese Tage sehr gut. Sie kommen allerdings in meinem Leben sehr selten vor, weil ich all das tun kann was ich liebe. Ich arbeite in meinem Traumberuf, ich habe tolle Hobbys, die besten Freunde und einfach auch bei schlechtem Wetter ein schönes Leben. Wenn ich mich dann mal schlecht fühle und gar nichts klappen will, dann höre ich nach meiner Stimmung passende Musik oder mache Sport bevorzugt Taebox um mich abzureagieren. Ich vermisse die Schul- und Studentenzeit in sofern nur, als das die Ferien immer so toll waren. Aber sie waren irgendwie immer viel zu schnell vorbei. Ab der 10. Klasse hab ich dann begriffen, dass das Lernen und die Noten später ein bedeutendes Gewicht bei der Berufswahl sein werden. Von daher, kann ich dich nur beglückwünschen dass du noch in der Schule bist.
    Wenn du mal, an was anderes denken möchtest als z.B. an das Lernen, dann schau auf meiner Seite vorbei, dort gibt es noch bis zum 30.09. ein ganz tolles Gewinnspiel. Viele haben noch nicht mitgemacht, dass heißt, das deine Chancen gut stehen.
    Freu mich wenn du mitmachst
    Alles Liebe
    Christina

    http://christysworld88.blogspot.de/2014/09/thanks-for-your-support.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es glücklicherweise auch nicht oft der Fall, dass ich so schlechte Laune habe, aber wenn, dann doch extrem.
      Ich schaue übrigens gerne bei deinem Gewinnspiel vorbei.

      Löschen
  2. Ich kenne diese Tage sehr gut. Muss mich dann irgendwie aufraffen
    Liebe Grüße, Eileen <3
    http://beautyareaandmore.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ach war das noch schön, als ich auch 6 Wochen Sommerferien hatte... :D Das ist aber auch das Einzige, was ich an der Schule vermisse. Aber positiv denken: In 2 Monaten sind schon wieder Herbstferien.
    P.S. Schönes Foto!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja, auf die Ferien kann ich im Moment auch nicht verzichten...

      Löschen
  4. Genau dieses Loch hat mich heute verschluckt! An manchen Tagen würde ich die Schule einfach abbrechen und kurz in eine andere Welt verschwinden :D
    Aber es zählt ,,positiv denken'' und die Tage bis zu den Herbstferien zählen z.B mit einem Handy Countdown!
    Sehr schöner Post, weiter so :)
    Liebe Grüße, Paula ♥

    http://b-r-e-a-t-h-e-i-n.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, ein Handy-Countdown ist eine gute idee...

      Löschen
  5. War bei mir am Montag auch so. Sonntag noch die Hand geprellt, konnte nachts dann nur 2 Stunden schlafen, weil ich so Schmerzen hatte, dann in der früh in den falschen Bus eingestiegen, den richtigen dann verpasst, der nächste kam nicht und der übernächste kam dann. Ausgestiegen losgelaufen, in die falsche Richtung, irgendwann dann aber doch noch in der Schule angekommen.
    Dann von der Schule aus zum Arzt, dort musste ich ewig warten, nur dass er sagt ich soll ins Krankenhaus in die Notaufnahme, weil mein Handgelenk geröngt werden muss. Im Krankenhaus wieder ewig gewartet, dann wurde ich aufgerufen, dann musste ich auf den Arzt warten, der hat dann immerhin ein bisschen rumgedrückt, dann musste ich wieder warten bis ich zum röntgen durfte. Und natürlich noch ein paar mal warten. Ich war so froh als ich dann endlich um viertel nach 8 daheim war. Ich wollte kurz noch die Fische füttern, mache meine Zimmer Tür auf, mein Kater kommt raus, und er hat eine Fischfutterdose, mit Flockenfutter, auf dem ganzen Boden verteilt. Ich habe dann nur noch kurz gegessen und bin dann heilfroh gewesen als ich dann endlich im Bett lag.

    Liebe Grüße
    Veronika :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du arme. Solche Tage, an denen einfach gar nichts klappt sind einfach schrecklich.

      Löschen
  6. Hey:)
    Toller Post♥
    Jaaa, so geht es mir auch manchmal!
    Liebste Grüße,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Wenn man erstmal aus der Schule raus ist war sie
    gar nicht mehr so schlimm.
    Das ganze ist bei mir schon eine weile her, aber
    ich besonders gerne bin ich auch nicht hin gegangen...
    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich gehe ich relativ gerne hin aber manchmal gibt es die Tage, an denen ich mir wünsche, die schule einfach nur abzubrechen.

      Löschen